Direkt zum Inhalt
Intro

Jonathan Meese

Tokio, 1970

Jonathan Robin Meese (*23.1.1970, Tokio) ist ein deutscher Künstler. Seine Werke umfassen Malerei, Skulpturen, Installationen, Performances, Collagen, Videokunst und Theaterarbeiten. Dabei thematisiert er überwiegend Persönlichkeiten der Weltgeschichte, Ur-Mythen und Heldensagen. Jonathan Meese lebt und arbeitet in Hamburg und Berlin. Ab 1999 nahm Meese an einer Vielzahl von nationalen und internationalen Gruppen- und Einzelausstellungen teil. Dabei wurden besonders Rauminstallationen und Performances gezeigt.
Im Zentrum seines Oeuvres steht Meese selbst; ob in Form von Selbstporträts oder verkleidet in persona, in Aktionen, Collagen, Bildern und Zeichnungen. Die thematischen Inhalte entstammen überwiegend dem Nationalsozialismus, daneben gibt es sprachliche und theatralische Bezüge zur deutschen Philosophie- und Literaturgeschichte.

 

Ausstellungen (Auswahl)

2016 Dr. Trans-Form-Erz, David Nolan Gallery, New York
2016 Dr. No Vs. E.r.z.p.a.r.s.i.f.a.l., Galerie Noah, Augsburg
2015 Dr. No Sportazahn (Evolutionsschritt De Fit), Krinzinger, Wien
2014 Dr. Prost Bratwurscht [...], Modern Art, London
2013 Erz-General Redparsifal (Der Lolitabefehl), Red October Gallery, Moskau

Link

www.jonathanmeese.com